BUND Aulendorf – Storchenprojekt


25. April 2016

BUND Regionalgeschäftsstelle Oberschwaben zieht nach Ravensburg um

Category: BUND-Aktivitäten – Bettina Fieber – 20:56

DSC_0421

Stabsübergabe von Rita Strieckmann  Bad Saulgau zu Ulfried Miller nach Ravensburg

Große Verabschiedung in Bad Saulgau: Die BUND-Geschäftsstelle zieht von Bad Saulgau nach  Ravensburg um. Die Regionalgeschäftsführerin Rita Strieckmann feierte am 22.04.2016 ihren Übergang in den Unruhestand. Alle Wegbegleiter kamen in die Geschäftsstelle Bad Saulgau um sich zu verabschieden. Wie groß ihr Netzwerk im Laufe der letzten Jahrzehnte geworden war, zeigte sich an einem Netzwerk-Projekt: die Wollfäden spannten sich kreuz und quer durch den ganzen Raum. Dieses Netzwerk übernimmt nun der Nachfolger Ulfried Miller in Ravensburg, weil die BUND-Regionalgeschäftsstelle jetzt in Ravensburg fortgeführt wird.  Ravensburg liegt zentral in Oberschwaben ist optimal für alle Ortgruppen erreichbar.  Rita Strieckmann war seit 1990 Kümmerin – dies hoben fast alle Festredner hervor: sie war für alle stets freundlich und sie zeigte ein hohes Engagement für den Umwelt- und Naturschutz in Bad Saulgau und Umgebung. Sie leitete das Schmetterlingsprojekt und führte umfassende Kartierungen durch. Besonders am Herz lagen ihr die Amphibien: mit ihren Mitstreitern sammelte sie während der Krötenwanderung die Tiere ein, damit möglichst viele von ihnen überlebten und laichen konnten. Der Gewässerschutz war ihr besonderes Anliegen, betonte der Redner Engelbert Sachs: „Sie hat Tümpel gebaggert und Gräben ausgeweitet und damit viel für den Umweltschutz getan.“

Und nicht nur das: sie hat BUND-Gruppen dazu gebracht, aktiv zu werden; im Laufe der Jahre wurden es insgesamt 11 Gruppen. Rita Strieckmann liebt als studierte Biologin Botanisches. Ihre Kenntnisse und ihr Organisationsgeschick nutzte sie dann für den gelungenen Verlauf der Projekte. Bruno Sing, Vorstand des BUND-Aulendorf, hob hervor, dass sie sich gemeinsam für Abfalltrennung einsetzten sowie dafür, dass der geplante Golfplatz nicht realisiert wurde. Der größte Erfolg war die Schussenrenaturierung bei Aulendorf, wo sich nun eine größere Artenvielfalt und ein Storchenlebensraum entwickeln können. Aulendorf besitzt außerdem jetzt die größte Bürgerenergieanlage und hat mittlerweile 58 Prozent erneuerbare Energien.

Doris Schröter, die Bürgermeisterin der Stadt Bad Saulgau, dankte Rita Strieckmann für ihr langjähriges Engagement und die angenehme Zusammenarbeit. „Mit ihr ist der Kosmos schöner geworden“. Sie bedauerte die Aufgabe der Geschäftsstelle in Bad Saulgau, verwies aber auch auf die Fortsetzung nun aus Ravensburg. Die Projekte werden weiter laufen, sicherte der Nachfolger Ulfried Miller zu. Der Amphibienschutz wird weiter voran getrieben; beim Happy Family Day in Bad Saulgau wird der BUND mit Streuobst präsent sein.

Ein reichhaltiges vollwertiges Büffet mit regionalen Speisen von Irmgard Vögtle-Laub und ihren Helferinnen sowie Musik mit Panflöte von Edmund Butscher krönten den Abend.

Tags:

1 Kommentar

  1. Can you possibly translate the stork sites into English. I wish I knew German but I don’t and I love watching the Storches.

    Deanna
    st Louis, Missouri
    USA

    Comment by Deanna Schinsky — 3. Mai 2016 @ 17:08

RSS feed for comments on this post.

Sorry, the comment form is closed at this time.