BUND Aulendorf – Storchenprojekt


22. März 2017

Wachwechsel im neuen Nest

Category: Allgemeines,Störche – Bettina Fieber – 19:29

Am 21. März am Nachmittag konnte man Gertrud und Fridolin beobachten, wie sie es sich in ihrem Nest in der Zollenreuter Straße gemütlich gemacht haben. Ohne Nestkamera lässt sich natürlich nicht sagen, ob bereits schon ein Ei im Nest liegt wie Hans Daiber aus Bad Waldsee von den Steinacher Störchen berichtet. Es könnte sein, dass sie schon brüten, denn es saß immer nur ein Storch im Nest und es fand auch ein „Wachwechsel“ statt. In den letzten Jahren waren die Aulendorfer Störche bereits 2-5 Tage vor den Waldseer Störchen am Brüten. Klar auf den Bildern erkennbar auch der fehlende Ring bei Fridolin.

Rückkehr von Gertrud, Fridolin saß schon länger im Nest

Gertrud ordnet das Nest

Kuscheln

Hier sieht man deutlich die fehlende Beringung, beide ordneten das Nest, danach flog Fridolin weg.

Tags:

Keine Kommentare

No comments yet.

RSS feed for comments on this post.

Sorry, the comment form is closed at this time.