BUND Aulendorf


30. April 2006

Erstmals wieder Störche in Aulendorf

Category: Chronik – Georg Steinhauser – 00:00

Letztes Jahr schon herrschte große Aufregung in Aulendorf als sich nach langer Zeit erstmals wieder Störche auf der auf dem Schlossgiebel angebrachten Nistunterlage niederließen. Man war dann sehr enttäuscht, als die Störche wieder abzogen, vermutlich waren es diejenigen, die sich endgültig für den Horst in Altshausen entschieden.
Auch dieses Jahr schien es zunächst ungewiss,

ob die Störche, die Anfang April erschienen, in Aulendorf bleiben würden. Mitte April war die Sache dann jedoch ziemlich klar: Aulendorf hat wieder ein Storchenpaar. Das Männchen stammt aus Isny, es wurde im Jahr 2004 dort geboren und versuchte dieses Frühjahr auch schon sein Glück vergeblich auf den Horsten in Wangen und Isny (siehe dort), das Weibchen trägt einen Ring der Vogelwarte Paris (die Ringnummer wurde abgelesen, Informationen über Herkunft und Alter sind noch nicht eingetroffen). Im Gegensatz zu den letztjährigen Besuchern bauen die Beiden eifrig am Horst und verteidigen ihn gegen Artgenossen. Um den 20. April wurde dann tatsächlich mit der Brut begonnen (die letzte Storchenbrut gab es in Aulendorf übrigens 1947; der imposante Horst auf dem Schloss war von 1945 bis 1947 besetzt)

Tags:

Keine Kommentare

No comments yet.

RSS feed for comments on this post.

Sorry, the comment form is closed at this time.