BUND Aulendorf – Storchenprojekt


Naturnahe Schussen

Maßnahmenkonzept zur ökologischen Umgestaltung der Schussen und des Haslacher Bachs auf dem Gebiet der Gemeinde Aulendorf

PRO REGIO OBERSCHWABEN GmbH (Helena Boschert, Diplom-Geographin)

Ein Auszug aus der Einführung zu o.g. Maßnahmenkonzept

Die Schussen war vor ihrer Begradigung, bis etwa zur Mitte des 19. Jahrhunderts, in ihrem Ober- und Unterlauf ein stark mäandrierender Fluss. Einzige Ausnahme bildete der dazwischen liegende Schussentobel, der tief eingeschnitten war.

Durch zunehmende Besiedlung, Industrialisierung und landwirtschaftliche Entwicklung wurden zahlreiche tief greifende Eingriffe, in der Hauptsache Begradigungen an der Schussen, vorgenommen.

Durch diese Eingriffe war ein Verlust an Lebensräumen und somit auch der daran gebundenen Artenvielfalt nicht zu vermeiden.

Auch gingen wichtige Retentionsflächen verloren und das Landschaftsbild wandelte sich vollkommen. Vor allem dadurch, dass, neben der Begradigung, im Laufe der Zeit immer mehr offene Grünlandflächen aufgeforstet wurden.

Ziel dieses Maßnahmenkonzeptes ist, für die Stadt Aulendorf die ökologische Umgestaltung des Schussenabschnittes und des Haslacher Baches auf Aulendorfer Gemarkung zu einer naturnäheren Form zu konkretisieren. Durch gezielte Eingriffe soll die momentan naturferne gerade Form ein natürlicheres „Gesicht“ erhalten. In diesem Zuge könnten auch ein Teil der Aufforstungen rückgängig gemacht und so wertvolle offene Grünlandflächen zurück gewonnen werden.

Außerdem soll unter Berücksichtigung touristischer Aspekte im Bereich Steeger See, durch gezieltes Lenken von Besuchern über Lehr- und Wanderpfade, die Natur in der Öffentlichkeit wieder ins Bewusstsein gerufen werden.

An der Schussen soll es wieder quaken

Bericht auf SZON über die Gründung der Interessengemeinschaft Naturnahe Schussen durch Naturschutzverbände und Vereine. Die Interessengemeinschaft ist offen für alle Bürger, Firmen, Verbände etc. die das Anliegen unterstützen.

Land fördert Projekt mit 565.000 Euro: Gewässer wird ökologisch aufgewertet

Pressemitteilung des Umweltministeriums Baden-Württemberg vom 3.12.08 über die Renaturierung der Schussen in Bad Schussenried