BUND Aulendorf


18. April 2020

Naturschutz in Zeiten der Coronakrise – Blühendes Aulendorf

Category: Störche – Dieter Schmucker – 19:50

Auch während der Coronakrise bleiben Klimakrise und das Artensterben weltweite Krisen, die nicht aus dem Blick geraten dürfen. Umwelt- und Naturschutz betreffen uns alle weiterhin unmittelbar.

In jeder Krise steckt aber auch eine Chance. Viele Erwachsene, Senioren und Kinder haben jetzt mehr Zeit und können sich für die Natur einsetzen.
Der BUND-Aulendorf startet deshalb die Aktion für mehr Artenvielfalt,  Naturschutz und Naturbeobachtung in Aulendorf.

Blühendes Aulendorf – Schmetterlingsland Baden-Württemberg 

Das Schwirren, Summen und Brummen aus Büschen, Bäumen und Wiesen verschwindet immer mehr. Die vielen Tausend Insektenarten in Deutschland haben unseren Alltag schon immer begleitet – auf dem Land, aber auch mitten in der Stadt. Doch überall fällt auf – die Insekten verschwinden. Weniger Schmetterlinge, Bienen und Co. begegnen uns auf unseren Wegen. Das Insektensterben in Deutschland ist dramatisch.
Der BUND-Aulendorf bietet einen kostenlosen Lieferservice  für das „Blühende Aulendorf“.  Sie erhalten  „Blumensamen für Schmetterlinge, Bienen und Hummeln“ und Wissenswertes über Insekten – mit den BUND Schmetterlingsbestimmungstabellen. Bringen Sie die Blumensamen in ihrem Garten, im Blumentopf oder im Balkonkasten aus und sie leisten einen wertvollen Beitrag zum Natur- und Artenschutz.

Was ist zu tun?
Schreiben sie uns, per E-Mail: email hidden; JavaScript is required oder Facebook: facebook.com/BUNDAulendorf oder 
Instagram: bund_aulendorf
Wichtig sind Name und Vorname sowie die Lieferadresse (nur Aulendorf und Teilorte), damit wir die Blumensamen und die INFOs liefern können.

Unterstützen sie den BUND e.V.
Sie können den BUND durch eine Mitgliedschaft oder eine Spende unterstützen:
BUND-Aulendorf, Kreissparkasse Ravensburg,
IBAN:44 6505 0110 0055 2014 07

Öko-Tipp: Wir bleiben zu Hause

www.bund.net/bund-tipps/oekotipps/corona/
www.bund-bawue.de/tipps


26. Februar 2020

Forderung: Umsteigefreier Nahverkehr von Ulm nach Friedrichshafen

Category: BUND-Aktivitäten – Dieter Schmucker – 13:16

2854 Unterschriften  hat das Bahnbündnis an Verkehrsminister Herrmann beim Bürgerdialog in Wangen  übergeben, mit der Forderung einen besseren Zug-Nahverkehr „Umsteigefreier Nahverkehr von Ulm nach Friedrichshafen“ herzustellen.  Das funktioniert nur durch mehr Bahnsteige in Aulendorf.  Am Geld – 10 Mio € – kann es nicht mehr scheitern, da die Bundesregierung ein Milliardenprogramm für den Nahverkehr aufgelegt hat.

Das Bündnis von PRO Bahn, DGB, Beschäftigte des ZfP und BUND war in direktem Dialog mit unserem Verkehrsminister Herrmann (zweiter von links), um die Forderungen zu erläutern.

3. Februar 2020

Neues Storchennest

Category: Störche – Dieter Schmucker – 11:01

Im  Auftrag des BUND-Ortsgruppe Aulendorf bauten die Mitarbeiter der Netze BW das Aulendorfer Storchennest um. Der BUND Vorsitzender Bruno Sing erläuterte, dass dies dringend notwendig war, da im Nest das Wasser stehen geblieben ist, was beim letztjährigen Kälteeinbruch zum Tod der Jungstörche geführt hatte. Bei der Umbaumaßnahme  wurde das alte Nest entfernt und die Stromleitungen so geändert, dass bei der Pflege des Nestes der Strom künftig nicht mehr extra abgeschaltet werden muss, um Gefahr für Mensch und Tier auszuschließen. Ein  Mitarbeiter der Netze BW erklärte, dass die Störche durch die Umgestaltung dann die Zweige für den Nestbau nicht mehr zwischen die Leitungen stecken können.  „In manchen Jahren waren die Störche bereits Anfang Februar zurück, deshalb war  es höchste Zeit für die Umbaumaßnahme, um Gefahr für Mensch und Tier auszuschließen“, führte Bruno Sing aus. Der Bund-Vorsitzender hofft auf ein erfolgreiches Storchenjahr 2020.

8. Dezember 2019

Unterschriftenaktion verlängert

Category: Störche – Dieter Schmucker – 17:15

Presseecho: Bisher fordern 1100 Menschen, dass die langsamen Züge von Ulm nach Friedrichshafen durchfahren.

Schwäbische Zeitung

20. Oktober 2019

Unterschriftenaktion: Modernisierung des Eisenbahnknotenpunkt Aulendorf

Category: BUND-Aktivitäten,Presse – Administrator – 11:45

Mobilität der Zukunft im Zeichen des Klimawandels: Regional-/S-Bahn von Ulm bis Friedrichshafen durchfahren 

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

wir, ein Bündnis von Umweltverband BUND, Fahrgastverband Pro Bahn, DGB und Beschäftigen von Betrieben wollen das Thema „Mobilität der Zukunft“ jetzt angehen. Die Zeit drängt, die Elektrifizierung der Südbahn ist im Gange und wichtige Zukunftsentscheidungen über die Bahn-Infrastruktur müssen jetzt getroffen werden.

Eine der wichtigsten Maßnahmen auf der Südbahn muss im Knotenbahnhof Aulendorf realisiert werden. Die Elektrifizierung der Südbahn bringt ab 2021 einen schnellen, stündlichen und durchgehenden Verkehr von Lindau über Friedrichshafen nach Ulm, der sogar weiter bis Stuttgart geht. Hiervon profitieren die größeren Städte, wie Ravensburg, Aulendorf oder Biberach. Die kleineren Gemeinden gehen dagegen leer aus. Es soll zwar eine ebenfalls stündliche Regionalbahn von Friedrichshafen bis Ulm fahren, diese wird in Aulendorf jedoch gebrochen. D.h., die Fahrgäste müssen und Aulendorf umsteigen – und verlieren angesichts der notorischen Unpünktlichkeit der Bahn den Anschluss. Die Regionalbahn wird nicht angenommen, das flache Land zieht den Kürzeren.

Wenn nicht bald die richtigen Entscheidungen getroffen werden, ist der ZUG – im wahrsten Sinn – für die nächsten 100 Jahre „abgefahren“. Der Aulendorfer Knotenbahnhof muss die Verkehre vom Bodensee ins Allgäu, vom Allgäu bis Tübingen sowie auch von Friedrichshafen bis Ulm vernetzen. Wenn die Aulendorfer Bahnhof barrierefrei umgebaut wird, muß gleichzeitig die Bahnsteiginfrastruktur zukunftsfähig gemacht werden. Bitte unterstützen Sie das Anliegen mit Ihrer Unterschrift.

Unterschriftslisten bitte bis 30.11.2019 zurücksenden

Mit freundlichen Grüßen

Bruno Sing, Personalrat, Zentrum für Psychiatrie (ZfP) in Bad Schussenried
Manfred Blumenschein, Fahrgastverband Pro Bahn
Ulfried Miller, BUND Ravensburg-Friedrichshafen
Herbert Kasperek, Deutscher Gewerkschaftsbund (DGB) Biberach
Ulrich Müller, BUND Ulm-Biberach

  1. Unterschriftenliste
  2. Info zur Unterschriftenliste
  3. Pressemeldungen
    1. Schwäbische Zeitung
      SZ Biberach: 4.07.2019:
      Bahnhalt in Ummendorf
      SZ-Biberach: 30.10.2019
      Bahnhalt in Otterswang
      SZ-Bad Waldsee: 18. Oktober 2019
      „Bündnis fordert durchgehende Regio-Bahn“
      SZ- Biberach: 19.Oktober 2019
      „Bündnis fordert durchgehende Regio-Bahn“
    2. Blix: November 2019, Seite 9+10
      http://blix.info/images/blix_archiv/pdfs/2019/11_2019_BLIX.pdf
Seiten: << 1 2 3 4 5 6 7 8 ... 78 79 80 >>